Die Weine

Spätburgunder Bürgstadter, Klingenberger & Tradition
Spätburgunder wird seit Jahrhunderten in den heißen Buntsandsteinböden des Centgrafenbergs und des Schlossbergs angebaut. Das milde Klima im Talkessel Miltenberg, geschützt im Maintal zwischen Odenwald und
Spessart, schafft ideale Bedingungen für die Burgunderrebe. Das gute Klima sorgt für die Reife und der Boden gewährleistet die Struktur der Rotweine aus dem Weingut Fürst. In den letzten Jahren wurde sehr viel in die Qualität investiert. Naturgemäße Bewirtschaftung der Weinberge,
reduzierte Traubenerträge, aufwendige und umfangreiche Laubarbeiten, gestaffelte Traubenlese und im Keller schonender Weinausbau mit langer Holzfasslagerung.

Der Spätburgunder Klingenberger (kleiner Bruder des SCHLOSSBERG Großes Gewächs) reift im Barrique mit 40% neuen Fässern, Spätburgunder Bürgstadter und Tradition zu 80% in gebrauchten Barriques und der Rest im Doppelstück-Fass.

 

Spätburgunder & Frühburgunder aus großen Lagen
Im CENTGRAFENBERG, HUNDSRÜCK und dem terrassierten SCHLOSSBERG entstehen in besten Filetstücken die großen Spätburgunder des Weinguts. Frühburgunder wird ausschließlich im CENTGRAFENBERG angebaut. Minimale
Erträge zwischen 2 500 und 4000 Litern pro Hektar, handwerklich aufwändige Weinbergsarbeit und beste Lagenbonität sind die Grundlage für die fürstschen Burgunderweine.

Traditionelle Maischegärung im offenen Holzgärständer sowie die Lagerung im burgundischen Stückfass (besondere Form des Barrique) für 18 Monate sorgen für Langlebigkeit und Präzision der roten Burgunder.

- CENTGRAFENBERG Spätburgunder
- CENTGRAFENBERG Frühburgunder
- CENTGRAFENBERG Frühburgunder "R"
- CENTGRAFENBERG Spätburgunder Großes Gewächs
- HUNDSRÜCK Spätburgunder Großes Gewächs
- SCHLOSSBERG Spätburgunder Großes Gewächs

 

Parzival.®
ist eine Traubencuvee aus Dominatrauben, Cabernet Dorsa und Merlot . Nach der traditionellen Maischegärung wird der Wein 15 Monate lang in kleinen Holzfässern gelagert. So zeigt dieser Wein heute alles was man von einem hochkarätigen Rotwein erwartet. Die Farbe dieses Weins ist kräftiges leuchtendes Purpur. Er duftet fein nach Kirschen und Vanille aber auch gleichzeitig zartrauchig nach Pflaumen und Zimt, er zeigt samtige Frucht und hat ein feinwürziges Spiel, an den immer noch festen Tanninen (Gerbstoffen), erkennt man die Jugendlichkeit dieses Rotweins. Wie alle guten Rotweine aus unseren Buntsandsteinböden.

 

p u r m i n e r a l
Sie wachsen in steinigen Böden und stammen von intensiver Handarbeit bearbeiteten Rebstöcken. Puristisch trocken ausgebaut zeigen sie Eleganz und Mineralität. Eben:
- p u r m i n e r a l
- Silvaner p u r m i n e r a l
- Riesling p u r m i n e r a l
- Weißburgunder p u r m i n e r a l

 

Weißweine vom Centgrafenberg
In den besten Parzellen des Centgrafenbergs wachsen hochgradige Trauben von Riesling und Silvaner . Die Mineralität der sehr steinigen Weinbergsböden kommt durch die maßvollen Erträge und die schonende Vinifikation sehr gut zum Ausdruck. Trotz der Geschmacksfülle dieser gehaltvollen Weine sind sie aber immer finessenreich und pikant. Und weiche Weißweine sind sowieso nicht der Stil des Weingutes. Sorgsamer Ausbau im großen Holzfass forciert den Genuss und die Lagerfähigkeit.
- CENTGRAFENBERG Riesling
- CENTGRAFENBERG Riesling "R" Großes Gewächs
- CENTGRAFENBERG Silvaner

 

Weiße Burgunder aus dem kleinen Holzfass
Die Weiße Burgunder Traube (Pinot Blanc) gedeiht prächtig im östlichen Teil des CENTGRAFENBERGS. Der hohe Kalkgehalt des Bodens und die geschützte Lage dieses Weinbergs tragen dazu bei. Die Burgunderweine werden im traditionellen Burgunder - Stil ausgebaut, vom großen
Handarbeitsaufwand bei geringem Mengen- aber hohem Qualitätsertrag im Weinberg über den originellen Ausbau im Barrique.
- CENTGRAFENBERG Weißer Burgunder
- CENTGRAFENBERG Weißer Burgunder "R"
- KARTHÄUSER Chardonnay

 

 

Im Champagnerverfahren hergestellte Sekte sowie hochwertige Obstbrände werden in kleinen Auflagen selbst hergestellt und angeboten.